FOTECO 1915WR Kopierschicht / Textil-Druck / Wasserfarben

Art.Nr.:
FOTECO1915WR/1
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Sie können als Gast (bzw. mit Ihrem derzeitigen Status) keine Preise sehen

  FOTECO 1915WR
- Schnelle, doppelhärtende Polymer-Kopierschicht für den textilen Siebdruck mit
  separatem Diazo-Sensibilisatorpulver. Für wässrige Farbsysteme.
- Hellviolette Farbe mit sehr guter Durchsicht.
- Die druckfertigen Schablonen können mit Licht nachgehärtet werden um die
  mechanische Widerstandsfähigkeit und die Lösemittelfestigkeit zu verbessern.
- Sehr kurze Belichtungszeit.
- Biologisch abbaubar.


Festkörpergehalt: - 41% Festkörpergehalt.

Viskosität: - Mittlere Viskosität geeignet für Gewebe von 45 T - 120 T

Beschichten
empfehlenswert, die Schicht vor Gebrauch gut entlüften zu lassen.
Gewebe Beschichtung Schablonendicke unter
Gewebe
43 T multifil 1/2 20 μm
43 T monofil 1/1 20 μm
77 T monofil 1/2 15 μm
120 T monofil 1/1 4 μm
120 T monofil 2/3 14 μm

Trocknung
In horizontaler Lage mit der Rakelseite nach oben trocknen lassen.
Die Trocknungstemperatur sollte 40°C nicht überschreiten. Während der Trocknung sollte eine
ausreichende Ventilation vorhanden sein, um Feuchtigkeitsbildung zu vermeiden.


Belichtungstabelle
5 kW Metallhalogen-Lampe bei 100 cm Distanz; eisendotierter Hochdruckbrenner
bei 100 Std. Brenndauer.
Beschichtung Gewebe Zeit in Sekunden
1/2 43 T multifil weiß 100
1/1 43 T monofil weiß 70
1/2 43 T monofil gefärbt 105
1/2 77 T monofil weiß 90
1/2 77 T monofil gefärbt 135
1/1 120 T monofil weiß 50
1/1 120 T monofil gefärbt 75
1/2 120 T monofil weiß 60
1/2 120 T monofil gefärbt 90
2/3 120 T monofil weiß 70
2/3 120 T monofil gefärbt 105


Entwicklung
Nach korrekter Belichtung wird die Schablone in kaltem oder lauwarmen Wasser,
nicht über 35°C entwickelt. Die Emulsion von beiden Seiten solange mit einem Wasserstrahl
abbrausen, bis die offenen Stellen frei sind.
Nach dem Entwickeln kann die verbleibende Feuchtigkeit vorsichtig mit einem Tuch oder einem weichen Leder abgetupft werden,
um die Trocknung zu beschleunigen. Bei der Trocknung sollten 40° C nicht überschritten werden.
Nach dem Trocknen können offene Stellen mit WR Siebfüller zugezogen und retuschiert werden.


Entschichtung
- Es wird empfohlen eine höhere Konzentration beim Entschichter zu verwenden.
- Für die Maschinen-Entschichtung ist die Konzentration der Entschichter Flüssigkeit
  zu erhöhen und die Durchlaufgeschwindigkeit zu reduzieren.
- Eine Nachbelichtung macht die Schablone leichter entschichtbar.


Diese Informationen werden ohne Gewähr veröffentlicht. Jedoch sind sie nach
bestem Wissen und aufgrund von Laborversuchen erstellt worden. Der Lieferant
lehnt jede Verantwortung für unsachgemäße Verwendung dieses Produkts, welches
nur für industriellen Gebrauch hergestellt und verkauft wird, ab.
Sicherheitsdatenblatt

 
Webshop by Gambio.de © 2013